Fischenich verzaubert mit Maipaar-Krönung

Maikönigspaar Fischenich 2014

Das Maikönigspaar Katrin Meyer und Benjamin Koch eingerahmt von den Ehrenpaaren Marie-Sophie Lehnert mit Philip Kuhl (li.) und Jenny Koch mit Max Franke.

Es war ein Maifest, wie es Fischenich noch nie gesehen hat. „Ein voller Erfolg“ schwärmt Raimund Westphal von der Dorfgemeinschaft. „Ein junges Königspaar, beeindruckende Fahnentänze und eine riesige Tombola. Die Besucher sind begeistert.“ Und tatsächlich konnte man in den strahlenden Gesichtern eins deutlich lesen: Fischenich hat seine Liebe zu Brauchtum, Heimat und Dorfleben neu entdeckt. 

Zelebriert wurde dieses Gefühl mit einem gemeinsamen Festumzug von Blau-Weiß Fischenich, der St. Hubertus Schützenbruderschaft, dem Gesang-Verein und dem Junggesellenverein (JGV). Bereits als die ersten Töne des Blasorchesters die Luft erfüllten, war die Aufregung im Publikum zu spüren. Alle hatten sie sich versammelt, um bei der Aufstellung des Dorfmaibaums dabei zu sein. Und dies erwies sich als wahres Spektakel – Oohs und Aahs inklusive.

So war von den Junggesellen nicht nur Muskelkraft, sondern auch einiges Geschick gefordert, um die über 15 Meter hohe Birke im Dorfkern aufzurichten. Eifrig wurde an Seilen gezogen, in Bäume geklettert und das Beil geschwungen, bis die bunten Bänder unter dem tosenden Applaus des Publikums endlich im Wind flatterten. Für das Maipaar war dies der Startschuss zur feierlichen Krönung durch Bürgermeister Walter Boecker.

Erstes Maipaar in der Geschichte des Junggesellenvereins

„Es ist ein Versuch, aus dem eine Tradition und dann Brauchtum werden wird“, lobte Boecker das Engagement des JGV voller Zuversicht. Und dann waren alle Augen nur auf sie gerichtet – Benjamin Koch und seine Freundin Kathrin Meyer (26). Der 19-jährige hatte bei der Maiversteigerung mit 38.960 Mai-Mark das höchste Gebot abgegeben und seine Herzdame damit zur ersten Maikönigin in der Geschichte des JGV auserkoren. Jetzt war es soweit: In einer feierlichen Zeremonie bekamen beide ihren Kronen aufgesetzt und winkten der jubelnde Menge ganz royal zu.

“Ich bin mir sicher, dass dies bald ein fester Bestandteil der Fischenicher Veranstaltungen sein wird”, freute sich Westphal. Und auch der Präsident des Junggesellenvereins, Dennis Fumpfei betonte, wie “unglaublich stolz” er auf das Königspaar sei. Das Publikum sah dies ebenso und überschüttete die beiden mit Glückwünschen. Nach einer spektakulären Showeinlage von Fähnrich Günther Brockerhoff, wurde mit dem Königspaar unter der Fahne der Tanz in den Mai eröffnet.

Anni Kalteier gewinnt ersten Maibaum ihres Lebens

Selbstverständlich war auch DJ Jürgen wieder dabei, um die Stimmung bis spät in die Nacht richtig anzuheizen. Neben der Vorstellung des Dreigestirns 2015 wartete aber noch ein ganz besonderes Highlight auf alle Besucher: Im Rahmen einer großen Tombola der Dorfgemeinschaft wurden hochwertige Sachpreise in Form von zwei Tuning-Gutscheinen des Bonuspartners und Kfz-Sachverständigen Roman Kumpf sowie ein hochwertiger Staubsauger verlost. Auch Anni Kalteier durfte sich freuen – sie gewann den ersten Maibaum ihres Lebens, der noch in der Nacht vom JGV aufgestellt wurde. „Ich kann es gar nicht fassen“, freute sie sich.

Neben Sachpreisen wie Gutscheinen der Bonuspartner ‘Floristik Thomas’ und ‘Tankstelle Weitz’ zählten auch Blu-rays und eine exklusive Liebesengel-Dildoparty zu den begehrten Gewinnen. Ganz besonders: Auch Personen ließen sich verlosen – als Babysitter, Helfer bei der Gartenarbeit und Co. Die Dorfgemeinschaft möchte sich an dieser Stelle bei allen Helfern bzw. Mitwirkenden bedanken, die ein solches Fest mit royalem Glanz im beschaulichen Fischenich erst ermöglicht haben.


ALLE BILDER VOM TANZ IN DEN MAI FINDET IHR HIER!

IHR WOLLT AUCH EURE BILDER VOM TANZ IN DEN MAI ONLINE SEHEN? 

SCHICKT UNS EINFACH EINE MAIL MIT EUREN BILDERN UND EINER ERKLÄRUNG, DASS IHR DIE RECHTE INNEHABT UND WIR DIE BILDER VERWENDEN DÜRFEN AN pressesprecher@dorfgemeinschaft-fischenich.deWIR STELLEN EURE BILDER GERNE ONLINE!

Autorin dieses Artikels: Linda Katharina Klein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.